“Schwestern, zur Sonne, zur Gleichheit” ist der Titel der Ausstellung über die Geschichte von Politikerinnen in der SPD, die das Frauenmuseum Bonn zeigt.

Keinesfalls als Wahlwerbung, sondern vielmehr als kritischer Blick auf die Rolle der Frau innerhalb der Partei soll die Ausstellung verstanden werden.

Begeistert waren wir von einem Schnappschuss, der als Titelbild nicht besser hätte passen können: Annemarie Renger, die sich im Bundestag in Rage redet und dabei herrlich ihre Manieren vergisst. Neben den Werbemitteln haben wir auch die gesamte Ausstellung mit einer Vielzahl großformatiger Info-Roll-ups ausgestattet.

 

frauenmuseum bonn

Immer wenn jemand mit außergewöhnlichen Ideen kommt freuen wir uns natürlich. Herr Schäfer mit seinem Schnüffelmobil ist da keine Ausnahme. Wieviele Menschen lassen sich schon einen exklusiven Lieferservice für Hunde- und Katzenfutter einfallen? Zusammen mit F5 Mediengestaltung und dem Designbüro Sanjuan bei uns im Haus, haben wir hier ein neues Pooleffect Projekt, welches uns sehr viel Freude bereitet hat.

Hier geht’s zur schnueffelmobil.de

Schon im letzten Jahr durften wir mit dem Frauenmuseum die Femme 2 zusammen beschreiten. Natürlich haben wir uns gefreut auch 2013 wieder mit an Bord zu sein.   Hier gab es ein neues Farbschema und einen neuen Katalog, auch auf der Vernissage mit Kunstkleidermodenschau haben wir uns umgesehen. Mehr Fotos könnt ihr auf Facebook sehen.

Irgendwann haben wir endeckt, dass uns Hochzeiten Spaß machen. So ganz ohne selbst “ja” zu sagen. Wir halten diesen Moment gerne für andere fest, und helfen auch vorzubereiten in dem wir handgefertigte und kalligrafierte Papeterie anbieten. Dafür haben wir sogar eine ganz eigene Webseite: moustache-design.de/hochzeit, dort gibt’s alle Infos und unseren Pärchenblog.

 

Wer im Frühjahr zu den Messetagen der femme im Bonner Frauenmuseum zu Besuch ist, den erwarten Designobjekte und Kunstwerke zum kleiden und schmücken. Für die femme 2 durften wir sämtliche Werbemittel wie Flyer, Anzeigen, Plakate, Banner, Eintrittskarten und den Ausstellungskatalog gestalten. Dabei haben wir das Grundkonzept der ersten femme erhalten. Im Innern haben wir durch ein cleanes und strukturiertes Layout eine Bühne geschaffen, auf der jede Ausstellerin ganzseitig in Szene gesetzt wurde. Für uns ein tolles ganzheitliches Projekt.

 

Auf der Messe selbst waren wir dann mit mobilem Fotostudio mitten im Messetrubel.

Hier geht es zu…

den Produktfotos im Leuchtwürfel

den Studiofotos am Modell

Tribal Dance ist ein moderner Abkömmling von klassischem orientalischen Tanz, der sich vieler verschiedener Stile bedient. Kathrin Wallat ist in Bonn und Umgebung eine feststehende Größe für Tribal, und tritt Solo oder gemeinsam mit ihrem Tribe “Akasha” auf.

2012 wird sie verstärkt Kurse geben, und das nicht nur für Tribal, sondern auch klassisch orientalischem Tanz, Bollywood und Indian Fusion, sowie Yoga. Wir hatten das Vergnügen Flyer für sie zu gestalten und eigens dafür Fotos zu machen.

 

Mehr Infos und Kontakt gibt es auf tribe-akasha.de

 

Ein Projekt, das wir von Anfang an begleiten durften, ist die Wandkugelbahn. Eine Kugelbahn, die mittels Magneten an der Wand fixiert wird. Ein einfaches Spielkonzept, das eine Masse an Spielvariationen zulässt. Nachdem das Spiel den renommierten Preis „Das goldene Schaukelpferd“ als Kategorie- und Gesamtsieger gewonnen hat, wurde die erste größere Serie produziert. Hierfür haben wir eine Verpackung gestaltet, die Lust auf die kreative Auseinandersetzung mit diesem wunderbaren Spielzeug macht.

 

 

www.wandkugelbahn.com

 

 

Mehr zur Entwicklung der Gestaltung auf unserem Blog:

 

Wandkugelbahn Step by Step

Manchmal haben wir einfach Lust dazu, eigene Ideen umzusetzen. Dann kommt so etwas dabei heraus, wie das Logo „EGO“. Organische Formen und Transparenzen wie bei Seifenblasen dienten uns als Inspiration.

Am ersten großen Projekt hängt das Herz immer ganz besonders. Vor allem, weil wir für die „Forscherkinder“ gleich (fast) alle Register ziehen durften. Die Idee des Projektes ist es, Kindern das Thema Naturwissenschaften schmackhaft zu machen. Das Thema hat uns zu einem illustrativen Logo inspiriert. Hinzu kamen dann noch weitere Illustrationen im gleichen Stil, die eine Gesamtlinie mit einem ganz eigenständigem Charakter geschaffen haben, der Kindern wie auch Erwachsenen Spaß macht.

An ungewöhnlichen Orten starten manchmal ganz besonders schöne Dinge. Beate Schaefer lud uns „der Einfachheit wegen“ in das Restaurant eines bekannten schwedischen Möbelhauses ein. Hier entstanden die ersten Ideen für die Webseite, auf der in Zukunft die wunderschönen Plastiken aus Frau Schaefers Werkstatt zu sehen seien sollten. Die sinnliche Haptik und organische Formführung ihrer Werke inspirierten uns zu rundlichen Formen und warmen Naturtönen.

 

b-atelier – die Webseite

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen