Beim Fotoshooting für MyCostumes.de wollten wir nicht nur das Produkt “Perücke” zeigen, sondern auch das Lebensgefühl, das hinter dem Cosplay (Costume Play) steckt. Steife Modepüppchen waren hier also eindeutig nicht erwünscht!

Stattdessen: Tattoos, Aufwändige Maske und exzentrische Posen. Auf diese Weise wurden die aufwändigen Perücken kunstvoll in Szene gesetzt.

Produkte: MyCostumes

Maske: Artemis Maskenbild

Ein tolles Gemeinschaftsprojekt das nicht nur wahnsinnig viel Spaß gemacht hat, sondern bei dem auch ein paar wundervolle Fotos entstanden sind. Dafür haben sich alle Beteiligten mächtig ins Zeug gelegt:

 

vorfreude manufaktur, Bonn: Eventdesign (Gedeck)

tortenküche, Niederkassel: Kuchen

julia Gehlen, Bonn: Styling Models

mr. & mr. moustache: Fotografie, Papeterie 

Was einen angenehmen Aufenthalt beim Zahnarzt ausmacht, das zeigen diese Fotos, die für die Zahnarztpraxis Dr. R. Reistenbach und Partner in Troisdorf entstanden sind.

Irgendwann haben wir endeckt, dass uns Hochzeiten Spaß machen. So ganz ohne selbst “ja” zu sagen. Wir halten diesen Moment gerne für andere fest, und helfen auch vorzubereiten in dem wir handgefertigte und kalligrafierte Papeterie anbieten. Dafür haben wir sogar eine ganz eigene Webseite: moustache-design.de/hochzeit, dort gibt’s alle Infos und unseren Pärchenblog.

 

Für das Bonner Frauenmuseum haben wir erstmals ein fotografisches Experiment gewagt: Die Ausstellerinnen auf der Designmesse femme 2 hatten dabei die Möglichkeit ihre Stücke in professioneller Studioatmosphäre von uns ablichten zu lassen. Dafür sind wir mit mobilem Fotostudio und Leuchtwürfel angerückt. Für jeweils eine Ausstellerin haben wir den Zeitrahmen auf äußerst knappe 15 Minuten abgesteckt. Echte Akkordarbeit also.

 

Trotz erschwerter Bedingungen: Entstanden sind neben den netten Kontakten viele wunderschöne Fotos von echten Kunstwerken und Designobjekten.

Die hier gezeigten Fotos sind im Studio am Modell entstanden.

 

Hier geht es zu…

den Produktfotos im Leuchtwürfel

den Werbemitteln zur femme 2

 

Zu den Designerinnen in Reihenfolge der Bilder:

Marit Bindernagel /Iuiana Rodica Circa

Marie-Luise Hansen

Marit Bindernagel /Iuiana Rodica Circa

Suhail Velasco

Sybille Köck

Marit Bindernagel /Iuiana Rodica Circa

Für das Bonner Frauenmuseum haben wir erstmals ein fotografisches Experiment gewagt: Die Ausstellerinnen auf der Designmesse femme 2 hatten dabei die Möglichkeit ihre Stücke in professioneller Studioatmosphäre von uns ablichten zu lassen. Dafür sind wir mit mobilem Fotostudio und Leuchtwürfel angerückt. Für jeweils eine Ausstellerin haben wir den Zeitrahmen auf äußerst knappe 15 Minuten abgesteckt. Echte Akkordarbeit also.

 

Trotz erschwerter Bedingungen: Entstanden sind neben den netten Kontakten viele wunderschöne Fotos von echten Kunstwerken und Designobjekten.

 

Die hier gezeigten Fotos sind im Leuchtwürfel entstanden.

 

Hier geht es zu…

den Studiofotos am Modell

den Werbemitteln zur femme 2

 

Zu den Designerinnen nach Reihenfolge der Bilder:

Ruth Moser

sk-textildesign

Annemarie Matzakow

Sophie Wyatt

Träume und Taten

sk-textildesign

Tribal Dance ist ein moderner Abkömmling von klassischem orientalischen Tanz, der sich vieler verschiedener Stile bedient. Kathrin Wallat ist in Bonn und Umgebung eine feststehende Größe für Tribal, und tritt Solo oder gemeinsam mit ihrem Tribe “Akasha” auf.

2012 wird sie verstärkt Kurse geben, und das nicht nur für Tribal, sondern auch klassisch orientalischem Tanz, Bollywood und Indian Fusion, sowie Yoga. Wir hatten das Vergnügen Flyer für sie zu gestalten und eigens dafür Fotos zu machen.

 

Mehr Infos und Kontakt gibt es auf tribe-akasha.de

 

Bei diesem Fotoprojekt hatten wir Vergnügen, unser Model Kristina in eine Superheldin verwandeln zu dürfen. Dabei ist eine Reihe wunderschöner Fotos entstanden.

Das Projekt zur Community „Cookielab“ könnte man mit einer Grenzerfahrung vergleichen. Im Coden von Websites sind wir inzwischen Fit, aber können wir auch Community? Die Idee kam uns, weil wir schon allein beim Duft von Selbstgebackenem schwach werden. Und wir haben die vage Vermutung, dass wir damit nicht allein sind! Demnächst geht das Projekt in die Betaphase und wir sind gespannt, wie sich die Keks-Gemeinschaft entwickelt.

 

 

 

Weil wir nur zu weit sind, ist es natürlich neben der Arbeit gar nicht so einfach ein so dickes Projekt zu planen. Deshalb gibt es erstmal einen Keksblog – vorbeischauen!

 

 

 

Cookielab

Wenn ein Musical mit so viel Herz und persönlichem Engagement entstanden ist, wie es bei dem Peanuts-Musical der Volkwang Universität in Essen der Fall war, sind wir mit unserem Fotoapparat besonders gerne vor Ort. Ein großer Erfolg und ein noch größeres Vergnügen!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen